Skip to main content

Dieselgate – Auswirkungen auf Image und Profil

Abgesehen vom finanziellen, hat Dieselgate auch eine großen emotionalen Schaden hinterlassen.

Die Analyse der heart.facts Gesellschaft für Emotionsforschung zeigt das objektive emotionale Profil der Marke VW im Vergleich Sommer 2015 und Februar 2016.

Bei der Messung im Sommer 2015 löste die Marke VW fast keine emotionalen Reaktionen aus. Die für eine Automarke wichtige Attraktion war bei VW im Branchenvergleich nur schwach ausgeprägt.

Das Profil von Februar 2016 zeigt dagegen extreme Veränderungen in den Key Performance Indicators Sympathie, Vertrauen, Nähe, Relevanz, Attraktion, Skepsis und Stress. Das bisher völlig ausgeglichene Markenbild wurde so stark erschüttert, dass die Marke jetzt intensive, emotionale Reaktionen hervorruft.

 

Das emotionale Profil 2016 

  • Die Marke VW löst hohe Skepsis aus: Aussagen der Marke werden nicht mehr ungeprüft geglaubt, sondern automatisch angezweifelt.
  • Der hohe Stress-Wert belegt, dass die Autofahrer keine gefestigte emotionale Einschätzung der Marke VW mehr haben.
  • Die hohe Relevanz der Marke bedeutet, dass alle Aussagen über VW derzeit intensiv wahrgenommen und verarbeitet werden.
  • Auf den ersten Blick überraschend hat VW beim KPI Nähe deutlich hinzugewonnen. Durch die Krise hat die emotionale Nähe zur Marke VW zugenommen.  
  • Beim KPI Attraktion zeigt sich dagegen ein katastrophal niedriger Wert. Attraktion bezeichnet die Anziehungskraft, sie zeigt, wie stark eine Marke unserem Idealbild ähnelt. So lädt die Marke aktuell nicht mehr zur Identifikation ein.

 

Neuer VW-Spot will berühren

„Es geht um mehr als ein Auto: Es geht um einen Partner fürs Leben“ – mit diesem Anspruch beginnt Volkswagen jetzt eine neue, emotionalere Positionierung der Marke. Aber einfach nur die jahrzehntelange Verbundenheit mit seinen Kunden zu zelebrieren, wird nicht ausreichen.  VW muss zeigen, dass sie ihr Problem im Griff haben – und dass sie den Fall lückenlos aufarbeiten.

 

Quelle:
absatzwirtschaft.de

WEITERE ARTIKEL AUS DEM BEREICH Kommunikation